Verbrechen in
Mitteldeutschland

Ein Podcast der Mitteldeutschen Zeitung

Mord, Missbrauch und Machenschaften:
Die Volontäre der Mitteldeutschen Zeitung haben brisante Verbrechen in Sachsen-Anhalt recherchiert.

Gemeinsam mit Beteiligten und Experten geben sie Einblicke in Ermittlungen, sprechen über Täterprofile und erkunden die Konsequenzen von realen Kriminalfällen in Mitteldeutschland. Entstanden ist ein multimediales True Crime-Projekt mit neun Podcast-Folgen.

Auf diesen Plattformen sind die Podcastfolgen zu finden:

Hier könnt ihr die Podcastfolgen nach den jeweiligen Tatorten auswählen. Weitere Informationen und Hintergründe zu den Folgen gibt es in den Beiträgen.

Die letzten Folgen

Folge 8: Die Staatswillkür von Halle

30.01.2023 – Lothar Rochau arbeitete 1977 für die Kirche und möchte den Sozialismus menschlicher machen. Das weckt schnell den Argwohn des Staates. Er wird beschattet, inhaftiert und psychisch gefoltert.

Folge 7: Die Täterjagd von Eisleben

23.01.2023 – Nach einer Messerstecherei in Eisleben überschlagen sich die Kommentare in einer lokalen Facebook-Gruppe und die Suche nach dem flüchtigen Täter beginnt.

Folge 6: Der IS-Kämpfer aus Zeitz

16.01.2023 – Ein junger Mann aus Zeitz schließt sich der islamistischen Terrororganisation des Islamischen Staats an und reist 2014 nach Syrien aus. Als hochrangiges Mitglied soll er sogar an Hinrichtungen beteiligt gewesen sein – Vorwürfe, die er bis dato abstreitet.